Salzburger Frauenlauf: Sabine Hofer mit „Stockerl-Abo“

Nach dem überlegenen Sieg  über 5.300m in 20:20 min startete Sabine beim Salzburger Frauenlauf

im Volksgarten auch gleich noch über die 10.000m und wurde dort gute Dritte in 39:43 min.

Erwartungsgemäß siegte hier Cornelia Moser (ASICS FrontRunner) in ausgezeichneten 35:23 min vor Christina Bauer (39:31, La Sportiva).

Bei den Siegerehrungen war der Stockerlplatz und ein großer Krug Sportweiße (siehe Foto) für Sabine quasi abonniert.

Sabines Zieleinlauf auf der Kurzstrecke war am selben Tag in "Salzburg Heute" im ORF zu bewundern.

 

Willkommen, Maximilian! Nachwuchs für die LAC-Familie

Unser Mitglied Claudia Wukitsevits ist Mutter eines kleinen Maximilian geworden. Der jüngste Spross der LAC-Lauffamilie ist 49 cm groß und 2860 g schwer. Wir gratulieren herzlich! 

 

Mark Geppert bei  Hitzeschlacht in Tuttlingen  erfolgreich
Bei hochsommerlichen Temperaturen nahe 30° C erkämpfte sich Mark Geppert im 10-km-Wettbewerb seinen ersten „silbernen“ Podestplatz in der M35.
Er finishte in 43:02 Min. als 23. des Gesamteinlaufes (366 Teilnehmer) und konnte damit kurz nach dem Salzburg-Marathon seine persönliche Erfolgsserie fortsetzen.

Narzissenlauf - Ferdinand wird (nur) 4. in der Klassenwertung

Weder mit der der Platzierung (4. Platz M60) noch mit der eigenen Performance zufrieden war Ferdinand Gugenberger beim 36. Narzissenlauf über 8,2 km (Zeit 39:30) in Altaussee.

"Das ständige Auf und Ab hat mir überhaupt nicht behagt", so Ferdinand Gugenberger. 

 

 

LAC Salzburg feiert in der Toskana sein Geburtstagskind

 

Im Trainingslager des LAC Salzburg in der Toskana ist mittlerweile auch Sabine Hofer nach ihrem starken Salzburg-Marathon eingetroffen. Gefeiert wurde Geburtstagskind Waltraud Untermoser. 

Sabine Hofer beste Österreicherin beim Salzburg-Marathon

Obwohl sie in der Vorbereitung verletzungsbedingt praktisch kaum zum Laufen kam, lieferte Sabine Hofer bei ihrem Heimrennen wieder eine starke Leistung ab. In 3:01:42 Stunden war sie Gesamtfünfte und beste Österreicherin beim Salzburg-Marathon. Den Sieg holte die Ungarin Tunde Szabo in 2:54:06. 
Als weiterer LAC-Salzburg-Läufer kam Mark Geppert bei seinem Marathondebüt  in 3:29:22 ins Ziel.

 

 

 

Marathon-Eliteläufer aus Kenia holten sich Tipps

Optimal vorbereitet für den Salzburg-Marathon ist die Delegation aus Kenia. Sie holten sich Tipps von Ferdinand Gugenberger und Monika Staggl vom LAC Salzburg. 

Stolze Oma Christl Sturm

Philipp Sturm, der Enkel von LAC-Läuferin Christl Sturm, hat mit Red Bull Salzburg die UEFA Youth League der Fußballer gewonnen. Beim Empfang der Champions war Oma Christl natürlich mit dabei, um Philipp (im Bild mit der Trophäe) zu begrüßen. 

 

 

Alex Kögler finisht beim VCM-Halbmarathon

Im Rahmen des 34. Vienna City Marathons bewältigte Alex Kögler die Halbmarathondistanz in 2:14:35 Stunden.

Schwere Beine ab km 15 verhinderten ein besseres Ergebnis, welches im Herbst in der Wachau wieder gelingen sollte.

Hagel, Regen, Windböen und Kälte beim Hamburg-Marathon

 
3:33:43 Std. lautete die Finisher-Zeit von Ferdinand Gugenberger bei seinem 33. Marathon.

„Angesichts der äußeren Bedingungen und der knappen Vorbereitungszeit bin ich damit sehr zufrieden“, resümierte Ferdinand.

Gleich nach dem ersten Kilometer empfing die Läufer auf der berühmt-berüchtigten Reeperbahn der erste Hagelschauer. Nach weiteren windigen, 5 Grad kalten 20 Kilometern hagelte es erneut.

Dort musste die zweite LAC-Läuferin Monika Staggl mit Muskelbeschwerden w.o. geben.

 

Tsegaye Mekonnen und Jessica Augusto haben den Haspa Marathon Hamburg gewonnen. In einem sehr spannenden Männerrennen siegte am Ende der Äthiopier Mekonnen knapp vor dem Marathon-Olympiasieger von 2012, Stephen Kiprotich (Uganda). Mekonnen war nach 2:07:26 Stunden im Ziel, Kiprotich lief 2:07:31 bei schwierigen Wetterbedingungen. Die Portugiesin Jessica Augusto lief lange Zeit an dritter Position mit einigem Abstand zur Spitze. Nach rund 30 km erreichte sie die beiden führenden Läuferinnen Ifa Megertu (Äthiopien) und Viloa Kibiwot (Kenia) und überholte sie. Während Augusto in 2:25:30 gewann, folgten Megertu

mit 2:29:47 und die Debütantin Kibiwot in 2:30:33 mit deutlichem Abstand.

 

 

Sabine Hofer startet Saison mit Sieg
Mit dem Gesamtsieg beim Anton-Holzleitner-Gedächtnislauf startete Sabine Hofer in die neue Laufsaison.

 

Im Ziel des Cross-Laufes im Lehner Park in Salzburg betrug der Vorsprung auf Daniela Hörbiger (Naturfreunde Wals) und Claudia Kaiser (Tri Team Hallein) fast zwei  Minuten.

 

Für Sabine war es eine gelungene Generalprobe für die Crosslauf-Landesmeisterschaften am 4. März in Rif.

 

 

Wir trauern mit Michael Steindl

Seine geliebte Heidi ist am 26.01.2017 nach längerem, tapferen Kampf gegen den Krebs friedlich im Kreise Ihrer Angehörigen entschlafen.

Die Verabschiedung erfolgt am Freitag, 3. Februar 2017, um 14:00 Uhr in der Trauerhalle Jung, Innsbrucker Bundesstraße 42 in Salzburg.    

Unser Präsident ist 60!

Er läuft und läuft und läuft: Ferdinand Gugenberger, der Präsident und zuverlässige Motor des LAC Salzburg, feiert seinen 60. Geburtstag. Wir gratulieren herzlich!

 

Halbmarathon-Landesmeisterschaft:  Sabine Hofer lief starke 1:23:30

 

Platz drei belegte Sabine Hofer bei den Salzburger Landesmeisterschaften im Halbmarathon im Rahmen des Jedermannlaufs.

Mit der sehr guten Zeit von 1:23:30 wurde sie zudem 12. der Österreichischen Meisterschaften, Siegerin in der Masters-Wertung W 55 und überlegene Gesamtsiegerin in der Age graded-Wertung (Zeit: umgerechnet 1:09:10!).

 

Die Landesmeisterschaften wurden mit neuem Landesrekord von Conny Moser (LC Saalfelden) in tollen 1:17:36 gewonnen.  

Knapp vor Sabine landete Anna Hettegger (Lauftreff Nußdorf) auf Rang zwei (1:23:23). 

 

 

 

 

Platz zwei über 10.000 Meter

Platz zwei mit der guten Zeit von  38:46,7 Minuten belegte Sabine Hofer bei den Landesmeisterschaften über 10.000m.

Der Sieg ging an Cornelia Moser (LC Saalfelden) in 36:05,9.

 

Bei den Herren holte sich Hans Peter Innerhofer (LC Oberpinzgau) in 31:39,8 den Titel.

 

21. Landesmeistertitel für Sabine Hofer

Bei der vom LC Saalfelden durchgeführten Landesmeisterschaft über 5000 Meter holte LAC-Salzburg-Läuferin Sabine Hofer ihren bereits 21. Titel. Sie siegte bei Nieselregen in 19:16,61 Min. vor Therese Wagenleitner (ASV ZV LA/20:10,99) und Lisa Franke (Union Salzburg Leichtathletik/ 23:41,92).
Bei den Herren 
siegte Hans Peter Innerhofer  in 15:08,53 vor seinem Zwillingsbruder  Manuel Innerhofer, 15:11,61 (beide LC Oberpinzgau). Rang 3 erreichte Andreas Stöckl vom SC Leogang in 16:21,67.

Sabine Hofer gewinnt den Salzburger Frauenlauf

Sabine Hofer hat sich mit ihrem Sieg beim Salzburger Frauenlauf selbst überrascht: In 38:38 Minuten dominierte sie bei ihrem Frauenlauf-Debüt den 10-Kilometer-Bewerb klar und ließ Julia Baier (Salzburg/41:10) und Ursula Fuchs (Team Porsche/41:21) hinter sich. Der Sieg über die 5,3-Kilometer-Distanz ging an Martina Bruneder-Winter. 1873 Läuferinnen aus 28 Nationen sorgten für ein Rekord-Starterfeld bei dem Bewerb. 

Alle Ergebnisse 

20. Landesmeistertitel für Sabine Hofer

Im Rahmen des Salzburg Marathons am 1. Mai wurden auch die Salzburger Marathon-Landesmeisterschaften abgehalten.

Sabine Hofer holte sich in 3:01:42 ihren bereits 20. Landesmeistertitel. In der erstmals ausgetragenen age-graded-Wertung, bei der das Alter mit eingerechnet wird, siegte Sabine in der Weltklassezeit von 2:25:13. Den zweiten Platz in der LM-Wertung sicherte sich in 3:07:32 Ursula Fuchs (Bike-Klinik Team Alex Scheer). Claudia Kaiser (Plussport Saalfelden) belegte in 3:26:37 Platz drei.

 

 

 

Sabine Hofer Zweite in Nußdorf
Nach dem zweiten Platz bei der Landesmeisterschaft im Cross-Lauf erreichte Sabine Hofer beim Oichtental-Halbmarathon in Nußdorf hinter der überlegenen Siegerin Pauline Eapan (1:18:43 Min.) wieder Platz zwei in guten 1:25:29. Ein gelungener Test für den Salzburg-Marathon mit Staats- und Landesmeisterschaften.

 

 

Tolle LA-Staatsmeisterschaften 2016 in Rif

Rundum erfolgreich verliefen für den Salzburger Leichtathletikverband als Veranstalter die Österreichischen Meisterschaften der Allgemeinen Klasse am 30. und 31. Juli in Rif.

Sportlich haben alle heimischen Medaillenkandidaten ihre Ziele erreicht (2 x Gold für Michi Egger, weiters Gold für Stephanie Bendrat, Günther Matzinger und Mathias Kaserer).

Auch organisatorisch lief alles wie am Schnürchen. Mittendrin statt nur dabei auch die beiden LAC-Kampfrichter Monika Staggl und Ferdinand Gugenberger. Sie waren für nicht weniger als 42 Läufe mitverantwortlich – es gab nicht einen Protest oder sonstige Probleme.

Im Bild Ferdinand Gugenberger mit der frisch gebackenen U 20 Weltmeisterin im Siebenkampf – Sarah Lagger (Zehnkampfunion). Sie ist aktuell das wohl größte Talent der Österreichischen Leichtathletik.

Mehr zu den Staatsmeisterschaften gibt es hier

 

 

LAC-Quartett beim Vienna City Marathon

Unser Obmann Ferdinand Gugenberger und die drei neuen LAC-Mitglieder Alexander Kögler, Claudia Wukitsevits und Christoph Prieler sind beim VCM  Halbmarathon erfolgreich ins Ziel gekommen.

Wir gratulieren recht herzlich.

 

 

Gelungener Saisonstart 

mit Platz 4 in der M 50 ist Ferdinand Gugenberger beim 3. Eisbärlauf des LCC Wien im Wiener Prater in die Saison gestartet.

Für die 14 km Strecke benötigte er 1:06,09.

Wer genau schaut, erkennt ihn beim Start im blauen Trikot und schwarzer Hose rechts unter der linken Säule des Zieleinlaufbogens.

Seine nächsten Rennen sind jeweils ein Halbmarathon in Wien (VCM) und seiner Lieblingsstadt Meran (Meran Algund Halbmarathon). 

In Meran wird auch Laufevergreen Monika Staggl wieder versuchen, den begehrten (weil mit Südtiroler Delikatessen belohnten) Klassensieg

zu erreichen.

Zweiter Platz im Cross

Gratulation an Sabine Hofer zum zweiten Platz bei der Crosslauf-Landesmeisterschaft am Salzachsee. Sie musste sich nur Andrea Walkner-Tannenberger geschlagen geben. 

Ergebnisse und Bilder hier...