2015

Ferdinand Gugenberger absolvierte ÖLV-Starterausbildung 

14 Kampfrichter absolvierten kürzlich in Linz eine ÖLV-Starterausbildung unter der Leitung von ÖLV-Kampfrichterreferent Josef Summerer und seinem Stellvertreter Günther Tautermann. In der TipsArena und im Linzer Stadion fanden die Referenten und Teilnehmer/innen optimale Bedingungen für den Lehrgang vor.


Die ersten Schneeflocken des kommenden Winters verlangten den Teilnehmer/innen im Freien einiges ab. Neun der 14 Aspirant/innen konnten die Abschlussprüfung erfolgreich abschließen, unter ihnen auch der LAC-Obmann Ferdinand Gugenberger. Herzlichen Glückwunsch!

 

Hochzeitsglocken läuteten in der LAC-Familie
Am 11. Juli haben unsere beiden LAC-Mitglieder Simone und Simon Kadjo in
Wien kirchlich geheiratet.
Wir gratulieren dem Brautpaar recht herzlich!

8 Rennen in 8 Tagen – der EWE Nordseelauf

 

Monika Staggl W60-Gesamtsiegerin

 

Monika Staggl konnte neben dem Sieg auf der 7. Etappe (Wurster Nordseeküste) auch die Gesamtwertung der W60 in 6:48:19 Stunden für sich entscheiden.


Auf den Inseln vor Ostfriesland und an den Küstenabschnitten der Nordsee wurden insgesamt knapp 80 Rennkilometer in 8 Tagen absolviert.


Christl Sturm sicherte sich die erste Etappe in Dornumersiel und lag nach den extrem windigen Läufen in Juist, Norderney und Norden-Norddeich an  der 2. Stelle der Tourwertung, ehe sie sich beim Dünenlauf auf der Insel Spiekeroog verletzte.

 

Ebenfalls die gesamte Tour finishte Ferdinand Gugenberger, der nach überstandener Fersen-OP mit einem 14. Tourrang (M55) zufrieden war. Er betätigte sich großteils als „Windbrecher“ für Monika Staggl, was aber  deren großen Vorsprung von ca. 14 Minuten vor der Zweitplatzierten nur ansatzweise erklärt.


Margareth Gugenberger war bei den Walkern gleichfalls bis zum letzten Kilometer in Cuxhaven (Wattlauf) erfolgreich dabei.

 

„Insgesamt ein einmaliges Erlebnis mitten in einer großartigen Landschaft“, waren sich alle vier Teilnehmer einig.

Ferdinand Gugenberger im neuen SLV-Vorstand

Der Salzburger Leichtathletikverband hat nach dem Rückzug von Martyn Bowen einen neuen Vorstand gewählt. LAC-Obmann Ferdinand Gugenberger fungiert als einer der beiden Stellvertreter des einstimmig neu gewählten Präsidenten Dietmar Kurz.  Ihm zur Seite steht als weiterer "Vize" Dietmar Juriga.

Starkes Marathon-Comeback von Sabine Hofer

In 3:00:28 Stunden kam Sabine Hofer beim Salzburg-Marathon ins Ziel. Die Freude darüber war - nach überstandener langer Krankheit - mindestens so groß wie bei ihrem zwei Siegen in dem Heimbewerb. As Zweite hinter Siegerin  Shewaye-Gemechu Debelu aus Äthiopien (2:45:09) wurde Sabine damit auch Landesmeisterin. Im Halbmarathon  war der LAC Salzburg durch Antoine Laforet vertreten, der in 1:45:29 das Ziel erreichte.

LAC auf Trainingslager in der Toskana

Vom 19.-26. April 2015 sind insgesamt zwölf LAC-Mitglieder in Marina di Bibbona in der Toskana gelaufen, geradelt, gewalked und geschwommen.

 

Die Laufstrecken in der Pineta und direkt am Strand waren – wie das Wetter - ideal.

 

Natürlich blieb auch Zeit für tolle Ausflüge nach Bolgheri, Siena, Pisa, Lucca, Massa Marittima, usw.

 

Sogar eine Führung im berühmten Weingut Ornellaia hatten einige am Programm.

 

Das jungvermählte Hochzeitspaar Sabine & Norbert lud zum mehrgängigen Abendmenü – der Club bedankt sich dafür nochmals.

Die Marathonform stimmt: Titel Nr. 18 für Sabine Hofer
Beim Grawe Halbmarathon in Nußdorf siegte Sabine Hofer in 1:24:08 Std. und holte sich damit ihren 18. Landesmeistertitel. Die Zeit bedeutet zugleich neuer Streckenrekord bei den Damen.  Dieser Lauf war auch eine Formüberprüfung für den Salzburg Marathon am 3. Mai. 

17. Landesmeistertitel für Sabine
Bei der Crosslauf-Landesmeisterschaft im Lehener Park hat Sabine Hofer in 18:59 Min. über 5,5 km den Landesmeistertitel geholt. Es war ihr erster Titel auf der Cross-Strecke und insgesamt der bereits 17. (8 Marathon, 5 Halbmarathon, 3 10.000 Meter, 1 Cross).

Gemeinsamer "Zieleinlauf" für Sabine und Norbert

Sabine und Norbert haben einen ganz speziellen Marathon vor wenigen Tagen auf dem Standesamt im Schloss Mirabell abgeschlossen. Wir gratulieren dem jungen Paar ganz herzlich!

2014

Simone und Simon haben geheiratet

Hochzeit im Hause LAC Salzburg: Simone Gugenberger und Simon Kadjo haben sich in Wien das Ja-Wort gegeben. Die LAC-Familie gratuliert dem jungen Brautpaar und dem kleinen Emmanuel ganz herzlich!

In Meran auf dem Podest

Platz zwei holte Monika Staggl beim Halbmarathon in Meran.

Für Clubkollege Ferdinand Gugenberger war es nach einer Muskelverletzung ein vorsichtiger Trainingslauf.

Trainingslager in Sirmione

Traditionell mit der Verbindung von Sport, Kultur und Genuss ging das Oster-Trainingslager über die Bühne. Diesmal war die Halbinsel Sirmione am Gardasee das Ziel.

Auf dem Programm standen neben Laufen und Radtouren auch Stadtbesichtigungen von Mantova und Verona.  

 

Lauf in der Polarnacht

Heinz Passauer hat den Polarnacht-Halbmarathon in Tromsö (NOR) in 01:53:37 Std. absolviert und war damit ausgezeichneter Fünfter in seiner Altersklasse. Bilder von diesem außergewöhnlichen Laufevent gibt es hier zu sehen.

Sabine Hofer hat beim Leimüller Silvesterlauf in Seekirchen die Klasse W50 in 21:53 Minuten gewonnen. Christine Heimhofer kam in 32:34 Min. ins Ziel. 

 

2013

Zwei Spitzenplätze beim Mattseer Frauenlauf
Unser neues Vereinsmitglied Christine Heimhofer holte beim Frauenlauf in Mattsee in 24:27 Min. über eine Distanz von fünf Kilometern den dritten Platz in der Klasse W40. Monika Staggl siegte in der W60 in 26:17. Gesamtsiegerin des sehr gut organisierten Laufs war Lauren Greil (ASV Salzburg) in 19:21.

LAC-Trio beim Rekordlauf Vienna Night Run
Nicht nur ein Teilnehmer-, sondern auch ein Spendenrekord wurde am Dienstagabend beim Vienna Night Run verzeichnet. 19.000 Läufer und Läuferinnen gingen auf der Wiener Ringstraße an den Start, 114.000 Euro wurden für “Licht für die Welt” gespendet. Mit dabei auf der 5-km-Runde auch drei LAC-Mitglieder: Simone und Ferdinand Gugenberger, sowie Simon Kadjo. Im Ziel wartet Klein-Emmanuel auf Papa und Opa, während sich die später gestartete Mama noch auf der Strecke befindet. Schnellster LAC-ler: Ferdinand (21:54).

 

Sabine Hofer holt ihren 14. Landesmeistertitel

Bei der Landesmeisterschaft über 10.000 m Bahn feierte Sabine Hofer ihren 14. Landesmeistertitel. In einem taktischen Rennen siegte sie in 38:54,28 Minuten vor Lauren Greil (39:04,63) und Maria Morales (beide ASV Salzburg/44:20,10). Herren-Landesmeister wurde Robert Gruber (LC ASKÖ Henndorf) in 32:26,64.

Sieg und zweiter Platz in einem Lauf
Beim Boehlerit Halbmarathon und Volkslauf Tragöß - Grüner See, durfte Sabine Hofer gleich zwei Mal aufs Stockerl steigen. Im Hauptlauf über 11 Kilometer belegte sie in 48:52 Min. Platz zwei, beim Geländehalbmarathon über 22 Kilometer siegte sie überlegen in 1:40:10 Std.

Impressionen aus dem Trainingslager in Santorini

 

LAC-Vorstand wiedergewählt

Auch die diesjährige Jahreshauptversammlung des LAC Salzburg in den neuen Räumlichkeiten des Obmannes lief gewohnt harmonisch ab.

Der Vorstand wurde für eine weitere Funktionsperiode einstimmig wiedergewählt, was anschließend beim Eder-Heurigen gleich gefeiert wurde.

 

Spannendes Duell zwischen Sabine Hofer und Eva Trost
Bereits zum dritten Mal kam es beim Langenloiser Stadtlauf (NÖ) zum bayerisch-österreichischen Duell zwischen Sabine Hofer und Eva Trost. 2011 siegte Sabine vor Eva, 2012 Eva vor Sabine. Heuer hatte Trost im Schlusssprint nach acht Kilometern mehr Reserven und siegte mit sechs Sekunden Vorsprung.

Ein neues (künftiges) LAC-Mitglied!

Wir begrüßen Emanuel Gugenberger, 3540 Gramm schwer und 52 Zentimeter groß, und gratulieren den stolzen Eltern und Großeltern! Obmann-Opa Ferdinand hat selbstverständlich bereits eine baldige LAC-Mitgliedschaft für den neuen Erdenbürger angekündigt.

Sabine Hofer Dritte im Salzburger Halbmarathon

Rang drei holte Sabine Hofer beim Halbmarathon im Rahmen des 10. Salzburg-Marathons. In 1:24,25 Std. lag sie 3:39 Minuten hinter Siegerin Christine Fiedler (Lauffeuer Chiemgau) und nur eine Sekunde hinter Elisabeth Fersterer (LC Saalfelden). Nicht weniger als 655 Frauen kamen in die Halbmarathonwertung.