21. Landesmeistertitel für Sabine Hofer

Bei der vom LC Saalfelden durchgeführten Landesmeisterschaft über 5000 Meter holte LAC-Salzburg-Läuferin Sabine Hofer ihren bereits 21. Titel. Sie siegte bei Nieselregen in 19:16,61 Min. vor Therese Wagenleitner (ASV ZV LA/20:10,99) und Lisa Franke (Union Salzburg Leichtathletik/ 23:41,92).
Bei den Herren 
siegte Hans Peter Innerhofer  in 15:08,53 vor seinem Zwillingsbruder  Manuel Innerhofer, 15:11,61 (beide LC Oberpinzgau). Rang 3 erreichte Andreas Stöckl vom SC Leogang in 16:21,67.

Sabine Hofer gewinnt den Salzburger Frauenlauf

Sabine Hofer hat sich mit ihrem Sieg beim Salzburger Frauenlauf selbst überrascht: In 38:38 Minuten dominierte sie bei ihrem Frauenlauf-Debüt den 10-Kilometer-Bewerb klar und ließ Julia Baier (Salzburg/41:10) und Ursula Fuchs (Team Porsche/41:21) hinter sich. Der Sieg über die 5,3-Kilometer-Distanz ging an Martina Bruneder-Winter. 1873 Läuferinnen aus 28 Nationen sorgten für ein Rekord-Starterfeld bei dem Bewerb. 

Alle Ergebnisse 

20. Landesmeistertitel für Sabine Hofer

Im Rahmen des Salzburg Marathons am 1. Mai wurden auch die Salzburger Marathon-Landesmeisterschaften abgehalten.

Sabine Hofer holte sich in 3:01:42 ihren bereits 20. Landesmeistertitel. In der erstmals ausgetragenen age-graded-Wertung, bei der das Alter mit eingerechnet wird, siegte Sabine in der Weltklassezeit von 2:25:13. Den zweiten Platz in der LM-Wertung sicherte sich in 3:07:32 Ursula Fuchs (Bike-Klinik Team Alex Scheer). Claudia Kaiser (Plussport Saalfelden) belegte in 3:26:37 Platz drei.

 

 

 

Sabine Hofer Zweite in Nußdorf
Nach dem zweiten Platz bei der Landesmeisterschaft im Cross-Lauf erreichte Sabine Hofer beim Oichtental-Halbmarathon in Nußdorf hinter der überlegenen Siegerin Pauline Eapan (1:18:43 Min.) wieder Platz zwei in guten 1:25:29. Ein gelungener Test für den Salzburg-Marathon mit Staats- und Landesmeisterschaften.

 

 

Tolle LA-Staatsmeisterschaften 2016 in Rif

Rundum erfolgreich verliefen für den Salzburger Leichtathletikverband als Veranstalter die Österreichischen Meisterschaften der Allgemeinen Klasse am 30. und 31. Juli in Rif.

Sportlich haben alle heimischen Medaillenkandidaten ihre Ziele erreicht (2 x Gold für Michi Egger, weiters Gold für Stephanie Bendrat, Günther Matzinger und Mathias Kaserer).

Auch organisatorisch lief alles wie am Schnürchen. Mittendrin statt nur dabei auch die beiden LAC-Kampfrichter Monika Staggl und Ferdinand Gugenberger. Sie waren für nicht weniger als 42 Läufe mitverantwortlich – es gab nicht einen Protest oder sonstige Probleme.

Im Bild Ferdinand Gugenberger mit der frisch gebackenen U 20 Weltmeisterin im Siebenkampf – Sarah Lagger (Zehnkampfunion). Sie ist aktuell das wohl größte Talent der Österreichischen Leichtathletik.

Mehr zu den Staatsmeisterschaften gibt es hier

 

 

LAC-Quartett beim Vienna City Marathon

Unser Obmann Ferdinand Gugenberger und die drei neuen LAC-Mitglieder Alexander Kögler, Claudia Wukitsevits und Christoph Prieler sind beim VCM  Halbmarathon erfolgreich ins Ziel gekommen.

Wir gratulieren recht herzlich.

 

 

Gelungener Saisonstart 

mit Platz 4 in der M 50 ist Ferdinand Gugenberger beim 3. Eisbärlauf des LCC Wien im Wiener Prater in die Saison gestartet.

Für die 14 km Strecke benötigte er 1:06,09.

Wer genau schaut, erkennt ihn beim Start im blauen Trikot und schwarzer Hose rechts unter der linken Säule des Zieleinlaufbogens.

Seine nächsten Rennen sind jeweils ein Halbmarathon in Wien (VCM) und seiner Lieblingsstadt Meran (Meran Algund Halbmarathon). 

In Meran wird auch Laufevergreen Monika Staggl wieder versuchen, den begehrten (weil mit Südtiroler Delikatessen belohnten) Klassensieg

zu erreichen.

Zweiter Platz im Cross
Gratulation an Sabine Hofer zum zweiten Platz bei der Crosslauf-Landesmeisterschaft am Salzachsee. Sie musste sich nur Andrea Walkner-Tannenberger geschlagen geben. 
Ergebnisse und Bilder hier...